Philipp Rickenbacher ersetzt Claudio Topatigh im SVSP Vorstand; ZKB verliert Platz

Philipp Rickenbacher, seit 2009 Head Structured Products bei der Bank Julius Bär, wird vom Vorstand des SVSP per Anfang September 2013 neu ins Führungsgremium des Verbandes berufen. Claudio Topatigh ist im Juli aus dem Vorstand des Branchenverbands zurückgetreten, da er seinen bisherigen Arbeitgeber Zürcher Kantonalbank in Richtung Notenstein verlassen hat.

Philipp Rickenbacher verfügt dank einer langjährigen Tätigkeit im Geschäft mit Strukturierten Produkten über eine umfassende Branchenerfahrung. Zudem engagiert er sich bereits seit einigen Jahren als Delegierter der Bank Julius Bär in der Verbandsarbeit. «Im Verband können wir den Markt für Strukturierte Produkte zum Nutzen der Kunden und unter Einbezug aller Marktteilnehmer weiterentwickeln. Hierzu möchte ich meinen Beitrag leisten», so Philipp Rickenbacher.

Daniel Sandmeier, Präsident des SVSP: «Philipp Rickenbacker ist ein anerkannter Experte im Bereich Strukturierte Produkte, der Branchenthemen mit viel Weitsicht analysiert und angeht. Wir freuen uns sehr, dass Philipp Rickenbacher seine Kompetenz und seine strategische Denkweise künftig noch verstärkt in die Verbandsarbeit einbringen wird.»

ZKB verliert ihren Platz im Vorstand

Damit wird die ZKB, als derzeitige Nummer 3 im Strukturiete Produkte Markt Schweiz, nicht mehr im Vorstand vom Struki Verband vertreten sein. Die ZKB hat aktuell über 5’500 Produkte an der Scoach gelistet. Mehr Produkte haben nur die Bank Vontobel (13’000) und UBS (8’000) im Rennen.

Weiter Vorstands-Mitglieder im Verband sind:

– Daniel Sandmeier, Credit Suisse, Präsident

– Georg von Wattenwyl, Bank Vontobel, Vizepräsident

– Patrick Grob, UBS

– Jan Schoch, Leonteq

Umsatz Juli Scoach
Quelle: Scoach Marktreport Juli

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.