Trotz historisch niedriger Zinsen – Darauf sollten Verbraucher beim Kreditabschluss achten

Schon seit mehreren Jahren liegen die Leitzinsen der wichtigsten Zentral- und Notenbanken auf historisch niedrigem Niveau. Die Geschäftsbanken und Finanzdienstleister orientieren sich sowohl bei Guthabenzinsen als auch bei Kreditzinsen an dem Niveau des Leitzinssatzes.

Einige Banken machten sogar schon Schlagzeilen mit dem Vorstoß, ihren Kunden auf Guthaben negative Zinsen zu berechnen. Des einen Leid ist des anderen Freud. Denn während Sparer und Anleger unter den Niedrigzinsen leiden und kaum Rendite für ihr hart verdientes angespartes Guthaben erhalten, müssen auf der anderen Seite Kreditnehmer kaum Zinsen für ihr geliehenes Geld zahlen.

Nichtsdestotrotz sollten Verbraucher bei einem Kredit nichts überstürzen und auf einige wesentliche Punkte achten.

 

Angebote vergleichen spart bares Geld

Die Zinsen sind aktuell zwar auf einem sehr niedrigen Niveau, trotzdem sollten Verbraucher jedoch nicht das erstbeste Angebot in Anspruch nehmen. Denn neben den nominellen Zinsen wirken noch weitere Faktoren auf die letztendlichen Gesamtkosten des Darlehens ein. Eine
gute Vergleichbarkeit für Kreditkonditionen bieten diesbezügliche Online-Vergleichsplattformen im Internet. Dort werden zahlreiche Kreditangebote unterschiedlicher Anbieter zusammengestellt und miteinander verglichen. So bekommen Verbraucher auch ein Gefühl für die momentanen Marktkonditionen.

Kreditbetrag an persönliche Situation anpassen

Verbraucher sollten sich durch die augenscheinlich niedrigen Kreditkosten nicht blenden lassen. Letzten Endes muss die Kreditsumme nebst Zinsen und weiteren Kosten und Gebühren an den Darlehensgeber zurückbezahlt werden. Wer sich hier durch einen zu hohen Kreditbetrag zu hohe monatliche Rückzahlungsraten aufhalst, kann finanziell schnell unter Druck geraten. Vor der Aufnahme eines Kredits sollte sowohl die persönliche Einnahmen- als auch die Ausgabenseite genau analysiert werden. So kann man feststellen, welchen freien Betrag man monatlich zur Rückzahlung des Kredits zur Verfügung hat. Keinesfalls sollte auch das gesamte freie Budget für die Kreditrückzahlung veranschlagt werden. Ein gewisser Puffer für unvorhergesehene Ausgaben sollte an liquiden Mitteln immer zur freien Verfügung stehen.

Kreditrechner in Anspruch nehmen

Online-Vergleichsplattformen stellen Verbrauchern in der Regel einen Kreditrechner zur Verfügung. Damit kann man die wichtigsten Stellgrößen eines Kredits flexibel festlegen. Neben der Kreditsumme sind das vor allem die Laufzeit sowie der effektive Jahreszins. Diese
drei Faktoren bestimmen die monatliche Rate, die der Kreditnehmer an den Kreditgeber zahlen muss sowie den Zinsaufwand, der über die gesamte Laufzeit des Darlehens anfällt. Mit einem Kreditrechner kann man die Kreditkonditionen flexibel anpassen und erhält sofort ein
Ergebnis hinsichtlich der Gesamtkreditkosten, der Monatsrate und auch der anfallenden Zinskosten.

Tilgungsplan im Blick behalten

Verbraucher sollten die Kreditkonditionen möglichst genau an ihre finanzielle Situation anpassen. Dies gilt insbesondere für die monatliche Rückzahlungsrate. Denn diese hat maßgeblichen Einfluss auf die Gesamtkreditkosten. Wählt man eine niedrige monatliche Rückzahlungsrate, erscheint dies zunächst sinnvoll, aufgrund der niedrigen finanziellen Belastung.

Auf der anderen Seite dauert bei niedriger Rückzahlungsrate die Tilgung der Gesamtkreditsumme jedoch umso länger und somit müssen auch länger Zinsen und sonstige Kosten an den Darlehensnehmer gezahlt werden und die Gesamtkreditkosten steigen dadurch. Den gleichen Effekt hat eine lange Laufzeit im Vergleich zu einer kürzeren – die Gesamtkreditkosten steigen.

Fazit – Ein Kreditabschluss will gut überlegt sein

Die Kreditkosten befinden sich momentan zwar auf historisch niedrigem Niveau – trotzdem sollten Verbraucher bei einem Kreditabschluss nichts überstürzen. Denn trotz der Niedrigzinsen lohnt es sich immer noch, die verfügbaren Angebote am Markt zu vergleichen.

Am unkompliziertesten geht das mit Online-Vergleichsportalen und einem Kreditrechner. Solcherlei Dienstleister bieten häufig für interessierte Kunden auch kostenlose und unverbindliche Beratungsleistungen an. Vor allem für unerfahrene Verbraucher ist dann die Inanspruchnahme eines solchen Services zusätzlich zu empfehlen.

 

Photo by Sharon McCutcheon on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.