Preiskampf: UBS senkt Gebühren von allen ETFs massiv

UBS ETF senkt per sofort alle ETF Kosten der Klasse A. Der SMI ETF kostet damit für Privatanleger bspw. noch 20 bp TER, der Emerging Market 45 bp und ist damit 30bp billiger wie iShares/CS. Den MSCI World gibts neu für 30bp und den Gold ETF für 23bp. Der ETF Preiskampf hat damit definitiv auch die Schweiz/Europa erreicht, zuvor hatte die UBS schon mit ihren I-Tranchen für Druck gesorgt.

Vanguard hatte diesen ja bereits eröffnet. Ohne dass wir nun schon jeden ETF mit der Konkurrenz verglichen haben (machen wir aber noch), dürfte die Strategie der UBS wohl klar sein. Man nehme den günstigsten ETF im Markt und versuche diesen zu unterbieten. Beim S&P 500 ETF ist das aber z.B. nicht gelungen, hier ist Vanguard mit 9bp klar stärker.

Gleichzeitig startet auch eine europaweite Werbekampagne der UBS. Allerdings hat sich die UBS nicht mal die Mühe gemacht und dafür eine eigene und saubere Landing-Page erstellt. Beim Klick auf die Werbung (bspw. auf dem SIX-Banner) landet man auf der Standard ETF Startseite der UBS. Nach dem Motto: „Such Dir selber die neuen Preise raus“.

Update 13:30h: Nun gibt es eine „Landing-Page“. Tipp an die UBS: bei den Bannern auch auf diese Page linken und nicht auf die in den Kommentaren angegebene Startpage.

Update 16:15h: In der Zwischenzeit wurde auch die Startpage der UBS auf ein zumindest akzeptables Niveau angepasst. Gute Reaktion.

Die gesamte Liste der ETF Kostensenkungen gibst hier auch im Pdf.

UBS ETF Fee 1

 

 

ubs etf 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Kommentare

  1. Hier der Link zur entsprechenden UBS ETF Website Schweiz mit entsprechenden Informationen zur Preisreduktion (inklusive Preisübersicht als Download)

    DIREKT: http://www.ubs.com/global/de/asset_management/etf/switzerland.html

    oder http://www.ubs.com/etf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.