European ETF survey 2013 Infographic and Global ETF Survey Key Findings

Der europäische ETF-Markt ist fünf Jahre hinter dem US-Markt, sagt eine ETF Studie von Ernst & Young von diesem Frühjahr (vgl. Infografik). Spannend ist auch eine brandaktuelle Umfrage von EY („A new era of growth and innovation“) die nach den Auswahlkriterien eines ETFs fragt:

Liquidity beats Mgt Fee

Das wichtigste bei europäischen Anlegern sind dabei der ETF-Brand und die Liquidität/Spreads, erst danach folgen Mgt Fee und Tracking Error. In den USA hingegen ist die Mgt Fee (TER) klar wichtiger. Zudem erwarten die meisten ETF-Anbieter, dass die ETF Gebühren weiterhin gesenkt werden.

cost of inveting

 

Die weiteren Key Findings der globalen ETF-Umfrage von EY sind:

(aus der Studie: A new era of growth and innovation vom November 2013)

  • ETFs continue to grow rapidly, but few
    markets will follow the US model.
  • The industry’s success depends on
    delivering liquidity — in good times
    and bad.
  • Efficient centralized settlement would
    be a game-changer in Europe.
  • Innovation is vital to successful fund
    launches.
  • Attitudes to pricing are becoming more
    sophisticated as ETF markets develop.
  • Improving distribution is crucial to the
    next phase of growth, especially in retail.
  • Growing acceptance of regulation
    is balanced against its increasing
    complexity.
  • The industry needs to take a pro-active
    approach to managing its growing
    tax risks.
  • Better understanding and engagement
    with service providers would benefit
    the whole industry.

 

Infografik European ETF Survey 2013 vom März: Weitere Informationen zu dieser Studie finden Sie auch hier.

europen etf survey

 

2 Kommentare

  1. […] Liquidity beats Management Fee European ETF survey 2013 Infographic […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.