Scoach senkt Listinggebühren um 35 Prozent! Hebelprodukte nicht bevorzugt?

In einem Interview mit Finews bestätigt Christian Katz, dass die Derivatbörse Scoach die Listinggebühren generell um 35 % senken wird. Die Preissenkungen gelten gemäss Katz schon ab dem zweiten Quartal.
Finanzprodukt.ch begrüsst diesen Schritt, hofft bzw. denkt aber noch immer, dass auch eine signifikante Unterscheidung zwischen Hebel- und Anlageprodukten gemacht werden wird. Insbesondere die Kotierungsgebühren für Mini Futures und Knock Out Warrants, wären auch nach dem Abzug von 35 % noch relativ teuer, vor Allem im Vergleich zu Produkten mit langer Laufzeit oder gar Open End Trackern.

Die Sekundärmarktumsätze an der Scoach Schweiz stammen v.a. von Hebelprodukten, d.h. die Scoach tut gut daran hier Hebelprodukte-Anbietern attraktive Konditionen anzubieten. Ansonsten droht die Gefahr, dass aufgrund des Tick-Arbitrages noch mehr Hebelprodukte-Anbieter ihr Emissionsvolumen drosseln. Bisher haben das schon BKB, Coba, CS, Deutsche Bank, Goldi und RBS getan. Auch besteht die Gefahr, dass die Anbieter auf alternative Plattformen wie Swiss Dots ausweichen. Das Berner Derivate-Projekt ist seit Kurzem ja schon wieder Geschichte und könnte wohl leicht wieder aus der Schublade geholt werden, falls die grossen Hebelprodukte Anbieter Vontobel oder ZKB mit den neuen Tarifen nicht glücklich sind. Wir denken aber, dass die Scoach hier eine gute Lösung mit den Anbietern finden wird und Christian Katz hier einfach etwas vorgeprescht ist und die Aussagen etwas verallgemeinert hat.

Das ganze Interview mit Christian Katz lesen Sie hier.

Unternstehend die bisher gültigen Kotierungsgebühren für Derivate an der Scoach.
Im neuen Preismodell würde dann z.B. das 2000er Paket statt 1,6 Mio neu etwas über 1 Mio kosten. D.h. der Stückpreis verringert sich in diesem Beispiel von 800 CHF auf 520 CHF. Wie erwähnt, denken wir aber, dass es für Hebelprodukte wohl eine gesonderte Lösung geben wird.

200 Produkte =    300’000 CHF
500 Produkte =    600’000 CHF
1’000 Produkte =   990’000 CHF
2’000 Produkte = 1’600’000 CHF
5’000 Produkte = 3’000’000 CHF
7’500 Produkte = 3’900’000 CHF
10’000 Produkte = 4’500’000 CHF

Quelle: http://www.six-exchange-regulation.com/admission_manual/10_01-LOC_de.pdf

 

 

Ein Kommentar

  1. […] Lesen Sie dazu auch: Scoach senkt Listinggebühren um 35 Prozent! Hebelprodukte nicht bevorzugt? […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.