Leonteq entwickelt eine Multi Issuer Struki Plattform für Asien / Kampf mit Vontobel

Avaloq, die Singaporer Bank DBS, Leonteq und Numerix haben eine Absichtserklärung zur Implementierung eines integrierten Multi-Issuer-Systems für den Vertrieb von Strukturierten Produkte unterzeichnet.

Die Kooperation soll das Angebot und den Vertrieb von strukturierten Anlageprodukten weiterentwickeln. Strukturierte Produkte wird im Rahmen dieser Initiative an die Avaloq Banking Suite angebunden, wobei DBS als Pilotbank fungiert. Der Fokus liegt in der ersten Phase auf der Region Asien-Pazifik.

Damit tritt Leonteq mit Vontobel’s Deritrade in Konkurrenz. Erst kürzlich hatte die Bank Vontobel für Asien bekanntgegeben, dass sie vier Vertriebspartner für die Deritrade Multi Issuer Plattform gewonnen hatte. (LGT, Maybank, KGI Securities und Union Bancaire Privée)

Am 13. Juni 2014 hatten Avaloq und Leonteq bekanntgegeben, dass sie gemeinsam eine erweiterbare Schnittstelle zwischen der Avaloq Banking Suite und der Leonteq Produkt- und Serviceplattform entwickeln würden. Dank dieser Schnittstelle für Leonteq-Kunden, welche die Avaloq Banking Suite nutzen, erhöht sich der Automatisierungsgrad der Prozesse bei strukturierten Anlageprodukten.

Am 4. November 2014 kündigte Leonteq zudem die Lancierung einer Partnerschaft mit DBS in der Erstellung und Distribution von strukturierten Aktienderivatprodukten an. Mit IPDS werden diese Kooperationen nun erweitert.

Avaloq, DBS, Leonteq und Numerix sind übereingekommen, Strukturierte Anlageprodukte als Plattform für die folgenden Zwecke zu entwickeln:

(1) Zugang zu strukturierten Anlageprodukten von DBS und in Zukunft soll die Plattform auf weitere ausgewählte Emittenten sowie weitere Produkte und Instrumente ausgedehnt werden

(2) Web-basierte, multi-User-fähige Lösung, die von Numerix zur Verfügung gestellt wird; diese erlaubt auf der Grundlage von analytischen Daten die Strukturierung und Preisberechnung von Produkten in Echtzeit, bietet eine unmittelbare Preisstellung und ermöglicht einfache Handels- und Buchungsprozesse

(3) Zugang zu spezifischen automatisierten Dienstleistungen auf der integrierten Technologie- und ServicePlattform von Leonteq

(4) Anbindung an die Avaloq Banking Suite und damit vollautomatische Verarbeitung („Straight Through Processing“) von Transaktionen in diesen Produkten.

Die Kooperation ist eine ideale Ergänzung der Geschäftsstrategien und der jeweiligen Produkt- und Dienstleistungsangebote der vier Partner, sowohl in Asien als auch international. Sie baut zudem auf Avaloqs Wachstumsstrategie und seiner führenden Stellung in der Finanzindustrie auf und unterstützt das Ziel von Numerix, sich als führender Anbieter von Cross-Asset Analytics für Derivatbewertungen und Risikomanagement in der Region zu positionieren.

Den vier Partnern wird die Kooperation Ertrags- und Kostensynergien durch das Pooling von Infrastruktur-, IT- und weiteren Supportleistungen ermöglichen. Anleger in strukturierten Anlageprodukten werden von verbesserter Qualität und Funktionalität profitieren. Mit der Implementierung von Strukturierten Produkten wird umgehend gestartet.

Jan Schoch, CEO Leonteq: “Die Kooperation zwischen den vier Partnern ist ein signifikanter Schritt hin zur Entwicklung einer hochinnovativen Anlageplattform. Dass wir dabei einen Buy-Side-Ansatz verfolgen, um die Dienstleistungsqualität aus Sicht des Kunden zu verbessern, macht diese Plattform einzigartig.Es ist eine Ehre für Leonteq, mit solch angesehenen Partnern zusammenzuarbeiten und die gemeinsame Expertise für diese Anlagelösung zu nutzen.”

Andrew Ng, Head of Treasury & Markets, DBS Bank: “Mit dieser Partnerschaft eröffnet sich für DBS die Möglichkeit, eine digitale Bankenplattform der nächsten Generation zu entwickeln – in Einklang mit unserem Anspruch, die Zukunft des Bankwesens mitzugestalten. Wir erhoffen uns, damit unsere Kundenbasis zu vergrössern und unser Dienstleistungsangebot auszubauen. Diese Plattform führt erstmals führende Vertriebs-, Analyse-, Vermögensverwaltungs- und Portfolio-Management-Technologien zusammen, was es uns erlaubt, strukturierte Anlageprodukte effizient und ganzheitlich zu vertreiben und anzubieten.“

Steven O’Hanlon, CEO Numerix: “Wir sind begeistert, Teil einer der bedeutendsten Partnerschaften in der Finanzindustrie seit vielen Jahren zu sein. Diese Kooperation verdeutlicht nicht nur, was erreicht werden kann, wenn führende Technologien kombiniert werden, sondern sie wird auch einen Wendepunkt in der Transformation des Marktes für strukturierte Produkte markieren.“

Francisco Fernandez, CEO Avaloq: “Die Kooperation mit DBS, Numerix und Leonteq ist ein weiterer Meilenstein in Avaloqs Strategie, zu einem Industriestandard und Marktplatz zu werden. Schon heute verwalten unsere Kunden Vermögenswerte in Höhe von USD 3‘900 Milliarden über die Avaloq Banking Suite. Die heute vorgestellte innovative Lösung wird es Banken und Vermögensverwaltern ermöglichen, raschen Zugang zu neuen Finanzprodukten zu erhalten. Sie basiert auf standardisierten Prozessen und berücksichtigt die entsprechenden lokalen Regulierungen. Wir freuen uns sehr, dass wir die richtigen Partner für diese Zusammenarbeit gefunden haben.“

Ein Kommentar

  1. […] Leonteq entwickelt eine Multi Issuer Struki Plattform für Asien / Kampf mit Vontobel, Finanzprodukt.ch […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.