EFG Financial Products bald mit Pierin Vincenz im Verwaltungsrat

Der Verwaltungsrat von EFG Financial Products Holding AG hat Dr. Pierin Vincenz, VR-Präsident der Notenstein Privatbank und CEO von Raiffeisen Schweiz, sowie Dr. Adrian Künzi, CEO der Notenstein Privatbank, als Mitglieder des Gremiums
nominiert. Zudem gibt das Unternehmen die Traktandenliste der ordentlichen Generalversammlung vom 25. April 2013 bekannt und steht vor einer Namensänderung.

Wie am 12. März 2013 angekündigt, haben die Notenstein Privatbank und EFG International einen Aktienkaufvertrag unterzeichnet, wonach die Notenstein Privatbank, vorbehaltlich behördlicher Zustimmungen, den bisher von EFG International
gehaltenen Anteil von 20.25 % an EFG Financial Products übernehmen wird. Die FINMA hat der Transaktion bereits zugestimmt.

Im Zusammenhang mit der Transaktion hat der Verwaltungsrat von EFG Financial Products Dr. Pierin Vincenz, VR-Präsident der Notenstein Privatbank und CEO von Raiffeisen Schweiz, sowie Dr. Adrian Künzi, CEO der Notenstein Privatbank, als
neue Mitglieder des Gremiums nominiert. Diese stehen anlässlich der ordentlichen Generalversammlung vom 25. April 2013 zur Wahl, sofern die Transaktion bis zu diesem Zeitpunkt abgeschlossen ist. Wenn dies nicht der Fall ist, stellen sich die
Nominierten zu einem späteren Zeitpunkt anlässlich einer ausserordentlichen Generalversammlung zur Wahl.

Als Vertreter von EFG International werden John Williamson (CEO), Giorgio Pradelli (CFO) sowie Frederick Link (CRO) bei Abschluss der
Transaktion aus dem Verwaltungsrat zurücktreten.

Ebenfalls abhängig vom Zeitpunkt des Abschlusses der Transaktion, wird EFG Financial Products ihren Aktionären im Rahmen einer Statutenänderung einen Namenswechsel beantragen. Der neue Name wird vorgängig publiziert werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.