Die Gewinner der 2021 Swiss Derivative Awards

Zum 16. Mal wurden die besten Strukturierten Produkte der Schweiz ausgezeichnet.

Wie bereits im letzten Jahr, wurden die Awards statt in einer Oscar-Nacht in einer Video-Zeremonie überreicht. Acht verschiedene Emittenten heimsten die begehrten Trophäen ein.

Zürcher Kantonalbank und Leonteq Securities mit je 3 Swiss Derivative Awards ausgezeichnet.

Zum zweiten Mal wurden die Swiss Derivative Awards nicht im Rahmen einer Abendveranstaltung, sondern via Video verliehen. Derivative Partners und die Schweizer Börse, die beiden Co-Veranstalter der Award-Verleihung hoffen, dass im nächsten Jahr der traditionelle
Jahres-Höhepunkt der Branche für Strukturierte Produkte wieder wie gewohnt physisch über die Bühne gehen kann.

Doch nicht weniger glücklich als in den Vorjahren können sich die Preisträger schätzen. Die Jury wählt aus den zahlreich eingereichten Produkten ihre Favoriten. Insgesamt acht Emittenten dürfen sich zu den glücklichen Gewinnern zählen.

Die Jury wird präsidiert von Prof. Dr. Marc Oliver Rieger (Universität Trier). Die weiteren Jurymitglieder sind Ülkü Cibik (Counsel bei Meyer Lustenberger Lachenal), Sébastien Neukom (Head Structured Products Sales bei SIX Swiss Exchange), Nicolas Peter (Leiter Investments
und Mitglied der Geschäftsleitung bei Aquila), Abdel Hamidouche (Structured Products Advisor bei Mirabaud) und Serge Nussbaumer (Chefredaktor «payoff» bei Derivative Partners).

Die Gewinner der Research-Awards wurden von Prof. Dr. Martin Wallmeier (Universität Fribourg) und Prof. Dr. Marc Oliver Rieger gemeinsam ausgewählt.

In sieben Produktkategorien wurden die jeweils besten Produkte prämiert. Darüber hinaus wurden die führenden Banken in Punkto Servicequalität rund um Strukturierte Produkte prämiert.

Die Swiss Derivative Awards basieren – je nach Kategorie – auf der Kombination einer quantitativen und qualitativen Analyse und zeichnen echte Innovationsleistungen aus.

Auf einen Blick: Die besten Strukturierten Produkte der Schweiz

Die besten Strukturierten Produkte der Schweiz

Fünf Emittenten sicherten sich das Prädikat «Top Service»

Basierend auf acht Qualitäts-Kriterien (u.a. Anleger Voting, Market Making, Pricing, Website, Termsheets) wurden die folgenden vier Institute mit dem Prädikat «Top Service» ausgezeichnet:

  • Luzerner Kantonalbank
  • Leonteq Securities
  • Raiffeisen
  • Banque Cantonal Vaudoise
  • Zürcher Kantonalbank

Research-Awards

Gewinner des Research-Awards wurde Nils Jonathan Krakow (Co-Autoren Marc Chesney und Felix Fattinger) mit seiner Arbeit «Interest Rates, Bounded Rationality, and Complexity: Demand and Supply of Retail Financial Products». Ebenfalls ausgezeichnet, im geteilten zweiten Rang wurden Johannes Dinger mit der Arbeit «Quellen hinter der Varianzrisikoprämie auf deutschen Staatsanleihenmärkten» und Patrick Lucescu mit «Testing stock returns predictability using
option data: A machine learning approach».

Als beste Market Maker der Schweiz wurden ausgezeichnet:

Hebelprodukte: BNP Paribas

Anlageprodukte: Luzerner Kantonalbank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.