Die 30 Wichtigsten Schweizer Struki Köpfe im 2020

Derivative Partners, Herausgeberin des Derivatmagazins «payoff», hat die 2020er Edition des «Schweizer Jahrbuch für Strukturierte Produkte» publiziert. Dieses erlaubt einen umfassenden Marktüberblick und informiert über die Trends in der Derivat-Branche.

Markus Pfister

Markus Pfister

Neben Marktdaten wird auch in diesem Jahr die Liste der «30 wichtigsten Köpfe» im Markt für Strukturierte Produkte präsentiert. Markus Pfister, seit Ende 2019 Präsident des Verbands für Strukturierte Produkte und seit Beginn dieses Jahres Head Structured Products bei Vontobel, erhielt die meisten Stimmen und wurde erstmals zum wichtigsten Mann der Schweizer Finanzprodukt-Branche gewählt.

André Buck

André Buck

Gleichzeitig ist er Neueinsteiger des Jahres. Auf den Plätzen folgen André Buck, Global Head Sales bei SIX und David Schmid, Head of Division Investment Solutions bei Leonteq. Die grösste Positionsverbesserung gelang Sinah Wolfers, Head Sales Strukturierte Produkte.

David Schmid

David Schmid

Gemäss der Statistik der SNB stieg der Bestand Strukturierter Produkte in den Kundendepots in den ersten 10 Monaten des Jahres um 10.5% auf CHF 197.8 Mrd. Der relative Anteil verharrte jedoch bei der Marke von rund 3%. Das Kundeninteresse konzentrierte sich mengenmässig auf die Anlageprodukte. Absolut betrachtet weisen die Renditeoptimierungsprodukte den höchsten Bestand unter den vier Kategorien auf. Gefolgt von den Partizipationsprodukten.

Bei der Rangliste nach Marktanteil der gelisteten Produkte, kam es 2019 zu einem Wechsel an der Spitze. Die UBS stieg von 27.1% auf neu 44.2% und überholte dabei die Vontobel, welche von 28.4% auf 20.1% sank. Auf den weiteren Plätzen folgt die Bank Julius Bär und die Zürcher Kantonalbank.

Die 30 Wichtigsten Schweizer Struki Köpfe im 2020

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.