Tipps für den Handel mit Bitcoin – wie ein erfolgreiches Trading gelingen kann

Wenn es um riskante Anlagen mit einem hohen Zukunftspotential geht, denken viele Menschen direkt an den Bitcoin. Das ist durchaus nachvollziehbar und infolgedessen ist es nicht verwunderlich, dass es immer mehr Personen gibt, die einen Handel mit Bitcoin in Erwägung ziehen.

Bitcoin Trading kann sich in jedem Fall lohnen und daher würden wir Ihnen keineswegs davon abraten. Damit Sie allerdings nicht direkt ins kalte Wasser springen, würden wir Ihnen gerne einige Tipps geben, die dabei helfen können, erfolgreich mit Bitcoin zu handeln und im besten Fall langfristig Gewinne zu machen.

Tipps für den Handel mit Bitcoin – wie ein erfolgreiches Trading gelingen kann

Trading Bots können eine grosse Hilfe sein

Gerade für Anfänger ist es schwer, eine gute Strategie auszuarbeiten. Zumal Kryptowährungen ein komplexes Thema sind und es manchmal schwer ist, alle aktuellen Entwicklungen im Blick zu behalten. Dieses Problem kennen nicht nur Laien, sondern auch erfahrene Trader haben immer wieder damit zu kämpfen. Aus diesem Grund kann es sich anbieten, sogenannte Trading Bots zu nutzen. Ein Trading Bot gibt Ihnen die Möglichkeit, zwischen mehreren markterprobten Handelsstrategien auszuwählen. Sobald Sie das tun, kümmert er sich automatisch um den Handel und Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, dass dieser von Ihren Emotionen beeinflusst wird. Diesbezüglich gilt es unter anderem den Bitcoin Trader zu nennen. Wenn Sie sich einen Bitcoin Trader Test anschauen, werden Sie feststellen, dass es sich um ein seriöses Angebot handelt. Eine Erfolgsgarantie gibt es allerdings nicht und im Endeffekt sind es indirekt weiterhin die eigenen Entscheidungen, welche den Unterschied zwischen Erfolg oder Misserfolg ausmachen.

Rationalität statt Emotionalität

Sobald es um Finanzen geht, hat Emotionalität nichts verloren und der Handel mit Bitcoin stellt hierbei keine Ausnahme dar. Beim Trading sollten alle Ihre Entscheidungen auf Rationalität beruhen. Eine fundierte Analyse bringt zwar nicht immer den gewünschten Erfolg, ist aber zumindest verlässlicher als das eigene Bauchgefühl.

Sicherheit sollte immer Priorität haben

Es steht ausser Frage, dass der Bitcoin zu den zukunftsträchtigen Finanzprodukten gehört. Allerdings ist das ein Umstand, der leider auch vielen Betrügern bewusst ist und diese versuchen, aus der zunehmenden Popularität Kapital zu schlagen. Unter anderem das Risiko durch Hacker sollte daher zu keinem Zeitpunkt unterschätzt werden. In den letzten Jahren gab es vermehrt Hackerangriffe auf Unternehmen und das zeigt, dass auch Privatpersonen nicht sicher sind. Bei einem Handel mit Bitcoin sollten Sie daher immer Wert auf die Sicherheit legen. Dazu gehört beispielsweise, dass Sie Transaktionen ausschliesslich über vertrauenswürdige Netzwerke durchführen. Öffentliche WLAN-Verbindungen wie in Hotels sind hingegen ein Tabu.

Zum richtigen Zeitpunkt verkaufen

Zugegebenermassen ist das leichter gesagt als getan, dennoch sollten Sie möglichst versuchen, Ihre Bitcoin zum richtigen Zeitpunkt zu verkaufen. Eine allgemeingültige Regel gibt es dabei nicht. Was wir Ihnen jedoch sagen können, ist, dass ein kompletter Verkauf in der Regel keine gute Wahl ist. Stattdessen sollten Sie lieber Teilgewinne realisieren, um diese zu einem späteren Zeitpunkt dafür zu nutzen, neue Bitcoin zu einem günstigeren Kurs einzukaufen. Diese Strategie ist recht simpel und eine der besten Methoden, um mit dem Traden langfristig Erfolg zu haben.

 

Featured image credit: Computer photo created by diana.grytsku – www.freepik.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.