UBS listet ersten risikogewichteten ETF an der Schweizer Börse

Als erster ETF-Anbieter in Europa kotiert UBS Global Asset Management einen risiko-gewichteten ETF, basierend auf einem Multi Asset Portfolio (MAP) an der SIX Swiss Exchange. Der ETF bietet dem Anleger die Möglichkeit, gleichzeitig in Aktien, Rohstoffe und Obligationen zu investieren.

Der neue UBS-ETF MAP Balanced 7 UCITS ETF investiert anhand einer regelbasierten und transparenten Multi Asset Portfolio Strategie, die auf dem von UBS selbst entwickelten Multi Asset Portfolio Index aufbaut. Die MAP-Strategie berücksichtigt die vier Anlageklassen Aktien, Rohstoffe, Obligationen und Cash. Das Konzept der Risikoparität sorgt dafür, dass alle Anlageklassen gemessen an ihrer Volatilität so gewichtet werden, dass sie gleichmässig zum Risiko des ETF beitragen. Der ETF strebt eine stabile Performance bei gleichzeitig begrenztem Verlustrisiko an.

Thomas Merz, Head UBS ETFs Schweiz und Liechtenstein sagt: «Mit seinem regelbasierten, transparent nachvollziehbaren Anlageprozesses bietet der neue ETF die Möglichkeit, gleichzeitig in Aktien, Obligationen und Rohstoffe zu investieren. Die Multi Asset Portfolio Strategie hat in der Vergangenheit in einer Vielzahl von Marktbedingungen hervorragende Risiko-Rendite-Eigenschaften gezeigt. Der ETF richtet sich an Anleger, die eine stabile Rendite mit begrenzter Volatilität sowie eine hohe Liquidität unter verschiedensten Marktszenarien wünschen.»

Über die risikogewichtete Auswahl der Anlageklassen kann die Strategie in den folgenden Szenarien stabile Renditen generieren: bei steigendem Wirtschaftswachstum, bei rückläufigem Wirtschafts-wachstum und sinkender Inflation, sowie bei steigender Inflation. Die Allokation wird durch die Betrachtung der Marktstimmung anhand des UBS Dynamic Equity Risk Indicator (DERI) verfeinert. Der DERI wird von UBS Equity Research veröffentlicht und misst börsentäglich die Stimmung beziehungsweise Risikoneigung an den globalen Finanzmärkten. So kann während ausgeprägter Stressphasen an den Börsen der UBS MAP den Aktien- und Rohstoffanteil in Cash ummünzen.

«Die Strategie verwendet diverse Indikatoren, um die Marktbedingungen täglich zu messen und so die Verluste zu kontrollieren, die dadurch bedeutend geringer sind, als bei einem vergleichbaren, ausgewogenen Portfolio», führt Thomas Merz weiter aus.
Der UBS-ETF MAP Balanced 7 UCITS ETF ist ein OGAW-IV-konformer, synthetisch replizierter ETF mit Fondsdomizil in Irland. Die Fondswährung des neuen UBS ETF ist US-Dollar. Der ETF wird in US-Dollar gehandelt und weist eine stolze Flat Fee von 1.75% aus. Es wird eine Target-Volatilität von 7% angestrebt.

Mehr Infos auch hier oder im Interview auf Quantscreener.

ubs etf

chart ubs etf

Ein Kommentar

  1. […] UBS listet ersten risikogewichteten ETF an der Schweizer Börse, (inkl. Interview mit Thomas Merz), Finanzprodukt.ch […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.