Deutsche Bank setzt auf physische ETF und stellt 18 ETFs um

Deutsche Asset & Wealth Management (DeAWM) plant, sein Angebot an physisch replizierenden db X-trackers ETFs deutlich auszuweiten und damit zu einem der grössten Anbieter von ETFs aufzusteigen, die direkt in die Bestandteile des zugrunde liegenden Index investieren.
Nach dem Start des Angebotes mit direkt replizierenden ETFs in den vergangenen zwölf Monaten wird im ersten Quartal 2014 bei insgesamt 18 ETFs die Replikationsmethode von indirekter auf direkte Indexabbildung umgestellt. 7 davon sind auch in der Schweiz zum Vertrieb zugelassen.

Gegenüber der FAZ sagt die Deutsche Bank:

„Wir können uns nicht gegen den Markt stellen und der Markt will eben physisch replizierende ETF.deutsche bank etf

Damit steigt das verwaltete Vermögen in physisch replizierenden db X-trackers ETFs auf voraussichtlich 9,5 Milliarden Euro (Stand 30.11.2013, Quelle: Deutsche Bank).Nach erfolgter Umstellung wird DeAWM nach verwaltetem Vermögen europaweit der zweitgrösste ETF-Anbieter von Produkten mit direkter Indexabbildung sein.

Reinhard Bellet, Head of Passive Asset Management bei DeAWM kommentiert: „Unser bisheriges Angebot an direkt replizierenden ETFs hat sich mittlerweile etabliert. Wir haben gezeigt, dass unsere physischen ETFs dieselben hohen Ansprüche an Transparenz und Effizienz bei der Indexabbildung erfüllen, die Anleger von db X-trackers ETFs gewohnt sind. Da einige Investoren in manchen Bereichen eine Präferenz für direkt replizierende ETFs haben, konzentrieren wir uns für bestimmte Märkte zukünftig verstärkt auf die physische Replikation und werden unser Angebot signifikant ausbauen.“

Alle ETFs, bei denen die Replikationsmethode umgestellt wird, sind ohne Einschränkungen weiter handelbar und werden nicht durch Verwaltungs- oder andere Kosten in Zusammenhang mit der Umstellung beeinflusst.

Die passende Werbung ist auch schon parat.

deutsche bank etf physisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.