Saxo Bank (Schweiz) akquiriert das Online-Trading-Geschäft von Strateo

Die Saxo Bank (Schweiz) AG hat eine Vereinbarung zur Akquisition des Online-Trading-Geschäfts von Strateo unterzeichnet. Im Rahmen der Transaktion wird die Saxo Bank (Schweiz) AG die Kundenbeziehungen von Strateo in der Schweiz übernehmen und in ihre Organisation integrieren.

Damit vollzieht die Saxo Bank (Schweiz) AG einen bedeutenden Schritt in der Umsetzung ihrer Wachstumsstrategie im Kernmarkt Schweiz. Das Closing der Transaktion und die Migration von Kunden und Aktiven sind für Ende des 1. Quartals 2021 geplant. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Strateo ist eine auf Online Trading spezialisierte Schweizer Bank, die seit 2009 in Genf präsent ist. Sie bietet ihren Kunden eine Online-Trading-Plattform für den Handel an den wichtigsten Börsenplätzen weltweit und in den wichtigsten Anlageklassen, insbesondere Aktien, Obligationen und Fonds. Bereits heute besteht eine Partnerschaft zwischen der Saxo Bank (Schweiz) AG und Strateo, indem Strateo-Kunden auch derivative Produkte handeln können und zwar auf einer White-Label-Version der Saxo-Bank-Plattform.

Die Übernahme durch die Saxo Bank (Schweiz) AG verschafft den Strateo-Kunden Zugang zu einer etablierten und technisch führenden Trading-Plattform sowie zu einem noch breiteren Angebot mit mehr als 40’000 Instrumenten aus allen Anlageklassen. Gleichzeitig erhalten sie die Sicherheit einer durch die Finma regulierten Schweizer Bank, die seit fast 30 Jahren besteht, und die Kunden haben somit weiterhin Zugang zu attraktiven und transparenten Konditionen und mit einem vergleichbar umfassenden Servicemodell.

Renato Santi Saxo Bank

Renato Santi

Renato Santi, CEO der Saxo Bank (Schweiz) AG, erklärt dazu:

«Strateo verfügt neben Trading-orientierten Kunden auch über ein bedeutendes Investorensegment, also Kunden mit längerem Anlagehorizont und einem Bedarf an Vermögensverwaltungsdienstleistungen, sowie über eine gute Basis bei unabhängigen Vermögensverwaltern. Die Schweiz ist ein Schlüsselmarkt für die Saxo Bank-Gruppe und es entspricht unserer Wachstumsstrategie, den Marktanteil in diesen längerfristig orientierten und anspruchsvolleren Kundensegmenten auszubauen. Mit der Übernahme des Online-Trading-Geschäfts von Strateo vollziehen wir dabei einen wichtigen Schritt. Wir freuen uns, die Kunden von Strateo bei der Saxo Bank (Schweiz) AG willkommen zu heissen.»

Das Closing der Transaktion sowie die Migration der Kunden und deren Integration in die Saxo Bank (Schweiz) AG sind für Ende des 1. Quartals 2021 geplant. Die Besitzerin von Strateo, die Arkéa Direct Bank SA (France), wird sich künftig auf andere Märkte ausserhalb der Schweiz konzentrieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.