Euro am Sonntag Zertifikate Service-Test

€uro am Sonntag wollte wissen, ob die Emittenten ihre Versprechungen in der Praxis auch halten. Daher hat die Redaktion zusammen mit dem Düsseldorfer Deutschen Kundeninstitut (DKI) den Service von 15 der wichtigsten Zertifikate­anbieter getestet. Die Untersuchung bezog sich auf vier Kategorien: In­formation/Schulung, Orientierung/Produktsuche, Produktinfo/Risikohinweise sowie Kundenservice.

Testsieger wurde mit grossem Vorsprung die Commerzbank. Gleich in drei Kategorien lagen die „Gelben“ vorn. Auf den Plätzen 2 und 3 landeten die Deutsche Bank und die DZ Bank, die im Gesamtranking auch die Note „sehr gut“ erhielten. Dahinter wurden sieben Emittenten mit „gut“ bewertet, angeführt von HSBC Trinkaus, WGZ Bank und BNP Paribas. Drei Häuser waren „befriedigend“. Die Landesbank Berlin und die Helaba sind mit einer nur ausreichenden Note die Schlusslichter. Der Vorjahreserste RBS nahm diesmal an der Untersuchung nicht teil.

Überzeugen konnte Testsieger Commerzbank im Bereich „Information und Schulung“. Stärken und Schwächen der einzelnen Zertifikatetypen werden ausführlich erläutert, zudem ist das Schulungsangebot sehr breit. Eine App für jedes Betriebssystem und ein kostenloser SMS-Service sind die i-Tüpfelchen.

Noch nicht auf allen Kanälen
Bei den neuen Informationskanälen haben einige Emittenten zwar verglichen mit 2012 Fortschritte gemacht, bei der Mehrheit herrscht aber noch Flaute. Nur sechs Banken haben Apps, lediglich drei — Commerzbank, Deutsche Bank und Erste Group — bieten SMS-Services. „Viele Emittenten haben bei den neuen Informationskanälen noch viel Luft nach oben“, sagt Jörn Hüsgen, Stu­dienleiter beim DKI. Auch bei Online­diskussionsforen und den „häufig gestellten Fragen“ (FAQ) gibt es noch einiges zu tun. FAQs haben nur vier Zertifikatehäuser, ein Onlineforum gibt es nur bei der Commerzbank.

Trotz dieser Makel: Über alle Zertifikatehäuser gesehen ergibt sich in Summe ein durchaus positives Bild. Im Gesamtranking war kein einziger Emittent mangelhaft oder ungenügend. In den vier Unterkategorien erreichten 13 von 15 Banken jeweils mindestens ein „Befriedigend“. Die drei Tophäuser Commerzbank, Deutsche Bank und DZ Bank weisen in allen Teilsegmenten ein „Sehr gut“ oder „Gut“ auf.

In der Kategorie Kundenservice punktete die Landesbank Berlin mit dem besten Ergebnis. Goldman-Sachs beantwortete keine einzige Test-Anfrage.

Gemäss einer Meldung auf der Homepage, lag dies an einem technischen Problem:
„Hatten Sie uns über das Kontaktformular angeschrieben und wir haben noch nicht reagiert? Dafür möchten wir uns entschuldigen: Aufgrund eines technischen Fehlers sind bei uns diese Anfragen nicht angekommen“

Auf den Punkt der fehlenden E-mail-Reaktionen, hatte finanzprodukt.ch übrigens schon in einem früheren Blog-Beitrag aufmerksam gemacht.

 

Service Teste Euro am Sonntag euro am sonntag test

Ein Kommentar

  1. […] Euro am Sonntag Zertifikate Test, Goldman Sachs beantwortete keine einzige E-Mail Anfrage. (in einem Monitoring hätte man so was erkannt), EuroAmSonntag/finanzprodukt.ch […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.