VanEck Europe listet fünf ETFs an SIX Swiss Exchange

VanEck hat fünf neue ETFs an der SIX Swiss Exchange gelistet.

Damit baut der ETF-Emittent sein Angebot für Investoren in der Schweiz von bislang vier auf nun neun ETFs aus.

Die neuen Produkte bieten Zugang zu Emerging Market High-Yield, Global High-Yield, US-Vorzugsaktien, sowie den globalen Rohstoff- beziehungsweise Metall-und Minensektor. Alle fünf Produkte basieren auf der Unternehmensphilosophie des Asset Managers, qualitativ hochwertige ETFs auf Basis innovativer Indexmodelle anzubieten.

Sagt Philipp Schlegel Managing Director bei VanEck Switzerland,

Philipp Schlegel

Philipp Schlegel

ETFs gehören weltweit zu den am schnellsten wachsenden Segmenten des Investment-Geschäfts. Wir haben unsere ETF Assets Under Management seit Januar letzten Jahres nahezu verdoppelt. Auch in der Schweiz beobachten wir eine steigende Nachfrage.

Laut Angaben der Six Swiss Exchange sind die ETF-Umsätze am Schweizer Handelsplatz zwischen 2012 und 2017 um rund 50 Prozent gestiegen. Im internationalen Vergleich hinken die Schweizer aber noch hinterher.

Während ETFs in den Vereinigten Staaten (USA) circa 17 Prozent des Investment-Volumens ausmachen und ihr Anteil in Gesamteuropa bei immerhin etwa sieben Prozent liegt, machen ETFs in der Schweiz rund zwei Prozent der in der Schweiz geführten Wertschriftenbestände aus.

Ergänzt Schlegel,

Vor diesem Hintergrund sehen wir für die Schweiz weiteres Nachholpotenzial, den Wachstumstrend für ETFs der vergangenen Jahre fortzusetzen.

Neben einem breiteren Produktangebot in der Schweiz unterstreicht VanEck mit den Listings seine Wachstumsambitionen in Gesamteuropa, nachdem das Unternehmen in den vergangenen Monaten mehrere Produkte an verschiedenen europäischen Börsen gelistet und die Akquisition des niederländischen ETF-Anbieters Think ETF Asset Management B.V. -vorbehaltlich der Genehmigung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden – getätigt hat.

Weltweit verwaltet VanEck ein Vermögen von rund 45 Milliarden US-Dollar und gehört zu den zehn grössten ETF-Anbietern in den USA.

Die fünf neuen VanEck UCITS ETFs an der SIX Swiss Exchange im Überblick:

 

  • VanEck Vectors Global Fallen Angel High Yield Bond UCITS ETF – (ISIN: IE00BF540Z61 / Ticker: GFAA): Der erste UCITS-konforme ETF, der das Investmentkonzepts der „Fallen Angels“ mit einem globalen Anlagehorizont verfolgt, ohne dabei einzelne Regionen oder Länder auszuschliessen. Fallen Angels bzw. ‚Gefallene Engel‘ sind Emittenten von Anleihen, die bei Emission ein Investmentgrade-Rating hatten und dieses während der Laufzeit einer emittierten Anleihe verloren haben. Der ETF ermöglicht es Anlegern, von temporären Fehlbewertungen in Folge von Kreditrating-Herabstufungen zu profitieren. Der ETF besteht aus Unternehmensanleihen mit einem durchschnittlichen Bonitätsrating unterhalb von Investment Grade, die auf US-Dollar, kanadische Dollar, britische Pfund Sterling und Euro lauten. Darüber hinaus müssen die Emittenten zum Zeitpunkt der Emission mit Investment-Grade bewertet und deren Anleihen öffentlich auf den wichtigsten inländischen oder Eurobond-Märkten ausgegeben werden.

 

  • VanEck Vectors Global Mining UCITS ETF – (ISIN: IE00BDFBTQ78 / Ticker: GDIG): Hierbei handelt es sich um den ersten ETF, der Anlegern ein globales Engagement in Metall- und Bergbauunternehmen aus Industrie- und Schwellenländern ermöglicht. Der zugrundeliegende Index umfasst Länder wie Grossbritannien, Kanada, Australien, die Vereinigten Staaten Brasilien, Mexiko, Südafrika, Russland und China. Der ETF bietet ein breit diversifiziertes Portfolio von Bergbauunternehmen, die Gold, Silber, Kupfer, Nickel, Zink, Blei, Aluminium, Eisenerz, thermische Kohle, Hüttenkohle, Kobalt, Lithium und weitere Edelmetalle gewinnen.

 

  • VanEck Vectors Emerging Markets High Yield Bond UCITS ETF – (ISIN: IE00BF541080 / Ticker: HYEM): Der ETF bietet eine kosteneffiziente Möglichkeit, um in Hochzinsanleihen aus Schwellenländern zu investieren. Er bietet Zugang zu in US-Dollar denominierten Unternehmensanleihen mit einem durchschnittlichen Bonitätsranking unterhalb von Investment Grade. Ausgeschlossen sind Emittenten aus Ländern der Eurozone, den Vereinigten Staaten, Japan, dem Vereinigten Königreich, Kanada, Australien, Neuseeland, Schweiz, Norwegen sowie Schweden.

 

  • VanEck Vectors Natural Resources UCITS ETF (ISIN: IE00BDFBTK17 / Ticker: HAAP): Dieser ETF bietet Zugang zu Unternehmen auf der ganzen Welt, die in die Produktion und den Vertrieb von Rohstoffen sowie in Produkte und Services im Rohstoffbereich involviert sind. Er bietet Investoren einen breit diversifizierten Zugang zu den Sektoren Landwirtschaft, Basis- und Industriemetalle, Energie sowie Forstprodukte und Edelmetalle.

 

  • VanEck Vectors Preferred US Equity UCITS ETF (ISIN: IE00BDFBTR85 / Ticker: PREF): Sein Portfolio setzt sich aus Vorzugsaktien und Hybridanleihen von Unternehmen mit Investment-Grade-Rating zusammen, die in den Vereinigten Staaten gelistet sind. Dabei handelt es sich um fest oder variabel verzinsliche Wertpapiere mit Kuponzahlungen, die gegenüber Anleihen nachranging behandelt werden. Mit einer Kombination aus Eigenschaften von Aktien und Anleihen werden diese hybriden Wertpapiere gegen Verzicht auf Stimmrechte bei der Auszahlung von Dividenden oder im Falle der Liquidation eines Unternehmens gegenüber Inhabern von Stammaktien bevorzugt.

Die Eckdaten der fünf neuen VanEck-ETFs im Überblick:

Die Eckdaten der fünf neuen VanEck-ETFs im Überblick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.