Lyxor ernennt Roland Fischer zum Leiter des ETF-Geschäfts für die Schweiz und Liechtenstein

Lyxor hat Roland Fischer zum neuen Leiter des ETF-Geschäfts für die deutschsprachige Schweiz und Liechtenstein ernannt. In seiner Funktion ist Roland Fischer sowohl für die Betreuung institutioneller als auch privater Anleger verantwortlich.

Roland Fischer

Roland Fischer

Für Lyxor arbeitet Roland Fischer bereits seit 2011. Im Jahr 2012 übernahm er die Leitung des ETF-Vertriebs für institutionelle Kunden und konnte seitdem die Nettomittelzuflüsse erheblich ausbauen.

Seit 2014 verantwortet Roland Fischer zudem das ETF-Geschäft mit Privatbanken, Family Offices und Wealth Managern in Deutschland und Österreich.

Lyxor will unter Führung von Roland Fischer das Geschäft mit Wealth Management-Kunden im deutschsprachigen Raum weiter ausbauen. Mit einem Volumen von 1,84 Billionen US-Dollar zählt vor allem die Schweiz zu einem der grössten Wealth Management-Standorte weltweit. Die Schweiz und Liechtenstein sind daher ein Kernmarkt für Lyxor.

Für den weiteren Ausbau des ETF-Geschäfts in der DACH-Region hat Lyxor bereits eine hervorragende Basis geschaffen. Dies insbesondere durch den strategischen Ansatz in Bezug auf Kundengewinnung und -pflege.

Zur Ernennung von Roland Fischer erklärte Matthieu Mouly, Global Head of Lyxor ETF Sales:

Matthieu Mouly

Matthieu Mouly

„Mit seinem Profil ist er eine exzellente Wahl. Seine Expertise und langjährige Erfahrung sind ein Garant dafür, dass wir unsere ambitionierten Ziele in der Region verwirklichen können.

Seine guten Kontakte zu Wealth Managern, Family Offices und Privatbanken sind für uns von unschätzbarem Wert.“

Finanzprodukt.ch gratuliert Roland ganz herzlich zur Beförderung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.