Ein kurzer Vergleich zwischen einem einfachen und komplexen Handelssystem

Alle Händler sind sich einig: Zu Beginn Ihrer Handelskarriere am Devisenmarkt müssen Sie eine Strategie entwickeln. Aber ob Sie eine einfache oder komplexe Strategie bevorzugen sollten, ist ein Punkt, über den bei den Händlern Uneinigkeit herrscht.

In unserem Artikel besprechen wir, welche Strategie sich am besten für den Markt einigt. Obwohl es von den Händlern abhängt und jeder Trader seinen eigenen Stil auf dem Parkett hat, können Sie immer noch mit einer einfachen Strategie Geld verdienen.

Über eine komplexe Strategie zu verfügen, gibt Ihnen noch lange nicht die Sicherheit, dass Sie im Markt sicher und erfolgreich sein werden. Professionelle Händler in der Schweiz empfehlen immer, eine einfache Strategie zu befolgen. Der Grund dafür ist, weil sie aufgrund ihrer Erfahrung wissen, dass man am Besten im Devisenhandel mit einer einfachen Strategie fährt.

Es gibt viele, die durch den Forex Handel zu Millionären geworden sind. Diese machen regelmässige Gewinne allein dadurch, dass Sie den Key Support und den Resistance-Level im Markt unterstützen. Genauso gibt es viele einzelne Händler, die ihr Geld dadurch verlieren, dass sie das komplexeste Handelssystem auf der ganzen Welt einsetzen.

Im Trading müssen Sie Ihr Handelssystem sehr einfach halten. Es gibt keine Notwendigkeit, die Dinge übermässig kompliziert zu machen, da man leicht Geld verdienen kann, indem man eine einfache Handelsstrategie z. B. Price-Action befolgt.

Unterstützer der komplexen Strategie

Zunächst einmal ein paar Gedanken dazu, warum Trader gerne komplexe Marktstrategien entwickeln und diese befolgen. Da viele Händler in diesem Sektor tätig sind, glauben sie, dass sie eine durchschlagende neue Strategie benötigen, um einen Vorteil gegenüber den anderen Händlern zu haben.

Sie konzentrieren sich auf eine komplexe Strategie, die aus vielen Grundsätzen des Forex-Markts besteht. Der Forex-Markt an sich ist sehr komplex. Es besteht aber keine Notwendigkeit für die Händler, ihn noch komplexer zu machen als er schon ist. Wenn Sie auf Ihrer Handelsplattform unterschiedliche Muster und Charts verwenden, um den Markt zu analysieren, benötigen Sie recht wenig Informationen, um sich ein Bild von einem Trend zu machen. Zu viele Informationen „verwischen“ nur Ihre Analyse.

Obgleich viele Händler sehr gerne komplexe Strategien verfolgen, ist das nicht sinnvoll. Wenn Sie Geld mit einer einfachen Strategie verdienen können, sollten Sie das am besten im Devisenhandel tun.

Es stimmt allerdings: Wenn Sie ein Meister des Fachs im Trading sind, dann können Sie auch mit einem komplexen System Geld verdienen. Aber Trading ist einer der anspruchsvollsten Dinge, die man als Business machen kann und man darf sich keine Fehler erlauben.

Sie sollten also eher den Weg der erfolgreichen Trader einschlagen, da diese aufgrund der Art und Weise, wie sie Handel betreiben, immer noch ein herrliches Leben führen (Verluste sind jedoch nicht ausgeschlossen) . Sie können ganz einfach Transaktionen auf unserer Online Handelsplattform durchführen.

Unterstützer der einfachen Strategie: Die beste Strategie

 

Die zweite und letzte Sache, die wir noch ansprechen werden, ist die einfache Strategie. Es ist nicht ohne Grund, dass professionelle Händler einfache Strategien in diesem Investment-Sektor bevorzugen. Rufen Sie doch einfach eine der unzähligen Profi-Händlerseiten auf:

Sie werden viele Beiträge finden, in denen diese den Tradern empfehlen, einfache Wege einzuschlagen. Diese Strategie wird sogar „Keep it simple strategy“ genannt.

Alles was Sie tun müssen, ist Geld in diesem Markt zu verdienen. Ihre Strategie ist davon vollkommen unabhängig, egal, ob sie einfach oder komplex ist. Wenn Sie auf einfache Art und Weise Geld verdienen können, müssen Sie es nicht auf die harte Tour versuchen.

Geld zu verdienen ist alles, was zählt. Wenn das mit einer einfachen Strategie geht, dann folgen Sie einer einfachen Strategie. Versuchen Sie immer, eine einfache Strategie zu verwenden. Dies stellt die Basis dar, auf welche die Händler aufbauen.

Fazit: Sie sollten das Trading als Ihr Business sehen. Man muss die Dinge nicht unnötigerweise komplex machen.

Lernen Sie, wie man den Key Support und das Resistance-Level unterstützt und vermeiden Sie es, zu viele Indikatoren zu benutzen. Konzentrieren Sie sich auf hochwertige Transaktionen und handeln Sie immer zugunsten des Trends

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.