CFD Anbieter reissen sich um RBS marketindex Kunden: Gekko mit cleverer Marketing-„Aktion“

Vor zwei Tagen gab RBS überraschend bekannt, dass sie ihre mehrfach ausgezeichnete CFD Plattform marketindex per November einstellen wird. Damit ist klar, die RBS hat keinen Käufer für die CFD Einheit gefunden.

Dies überrascht, denn marketindex galt als sehr innovativer Anbieter mit gutem Service. Meines Erachtens hätte solch eine Plattform bspw. sehr gut zur Commerzbank oder der Deutschen Bank gepasst, als Ergänzung zum bestehenden Hebelprodukte-Angebot.

Gleichzeitig reagieren die Konkurrenten auf die Schliessung von marketindex und reissen sich um die Kunden. Es finden sich diverse attraktive Angebote für wechselwillige Kunden. Diese werden von den CFD-Anbietern mit Willkommens-Geschenken überhäuft.

Admiral Markets bietet bspw. einen Monat lang Free-Trading und verkündet Keck auf Twitter:

Auch FXCM bietet einen Bonus für Neueröffnungen und vesucht über Foren die Kunden zu gewinnen.

Am schnellsten und wohl auch cleversten reagierte hingegen der noch junge CFD Anbieter Gekko Markets. Dabei überraschte Gekko mit einer frechen und sympathischen Reaktion. Dabei steht weniger der Umzugsbonus von bis zu 400Euro im Vordergrund sondern mehr die „persönliche Ebene.“

gekko marketindex
Sarah Brylewski, Deutschlandchefin von Gekko und Robert Lempka, Executive Chairman Gekko Global Markets, sind beides Pioniere der CFD-Anfänge in Deutschland und haben vor 7 Jahren selbst die CFD Plattform marketindex ins Leben gerufen. Dazumals noch unter ABN Amro. Daher ist es ihnen ein persönliches Anliegen, den marketindex-Kunden ihre neue Handelsplattform „TradeHub®“ ans Herz zu legen, schreibt Gekko auf einer eigens dafür angefertigten Landingpage.

Well done…

gekko marketindex logo

 

Ein Kommentar

  1. […] “Wir haben Mini Futures fit gemacht für die Zukunft“, sagt Sarah Brylewski, Deutschlandchefin von Gekko Global Markets, selbstbewusst in einer Medienmitteilung. Brylewski gilt als eine der Erfinderinnen der Mini Futures und hatte früher bei ABN Amro gearbeitet. Danach war sie für den CFD Anbieter “marketindex” zuständig. Mit ihrem Team wechselte sie danach zu Gekko Deutschland, welcher seit Juni 2012 aktiv ist. Marketindex wurde übrigens in der Zwischenzeit von RBS eingestellt, da kein Käufer gefunden wurde. Gekko hatte für die Kunden gerne angenommen. (Vgl. Finanzprodukt.ch) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.