Axel Springer Schweiz übernimmt cash.ch /Bank zweiplus Kooperation

Die Ringier Axel Springer Schweiz AG übernimmt die cash zweiplus AG und damit das Wirtschafts- und Finanzportal cash.ch.

Neu wird cash.ch die Wirtschaftsmedien Bilanz.ch und Handelszeitung.ch ergänzen. Mit dieser Übernahme entsteht das grösste Wirtschaftsmediennetz der Schweiz. Gleichzeitig schliessen Ringier Axel Springer AG und bank zweiplus AG einen langfristigen Zusammenarbeitsvertrag ab. Das Bankkundengeschäft wird aus cash zweiplus ausgegliedert und geht wieder an bank zweiplus über.

Ringier Axel Springer Schweiz AG übernimmt alle Aktien der cash zweiplus AG. Bis anhin war cash zweiplus ein Joint-Venture der Ringier AG und der bank zweiplus AG.

Ralph Büchi

Ralph Büchi

Ralph Büchi, CEO Ringier Axel Springer Schweiz und Leiter Publishing von Ringier zeigt sich mit der Übernahme sehr zufrieden:

«Mit cash.ch haben wir eine starke Marke gewonnen, die  unsere Wirtschaftstitel Handelszeitung und Bilanz im digitalen Bereich optimal ergänzt».

cash.ch bildet zusammen mit den anderen Wirtschaftstiteln des Verlags das digitale Wirtschaftsnetz. Dieses wird als solches bereits heute gemeinsam mit der Finanzplattform Finanzen.ch durch Admeira vermarktet.

Sowohl die Bankdienstleistungen unter dem Brand «cash – banking by bank zweiplus» als auch die Wirtschafts- und Finanzinformationen bleiben für die Kunden gewährleistet und werden in Zukunft weiter ausgebaut.

Die Bankkunden werden von ihren bisherigen Beratern der bank zweiplus betreut und haben unveränderten Zugang zu Realtime-Kursen und Trading-Möglichkeiten zum Pauschaltarif auf cash.ch. Die bank zweiplus profitiert auch von der grösseren Kundenreichweite, die das aggregierte digitale Wirtschaftsnetz bietet.

cash.ch wird in die Wirtschaftsmedien von Ringier Axel Springer Schweiz AG unter der Leitung von Dr. Nina Ranke integriert. Urban Scherrer, langjähriger CEO von cash zweiplus, verlässt mit der Übernahme das Unternehmen auf eigenen Wunsch und wird die Übergangsphase beratend begleiten.

Sein Stellvertreter Marcel Gamper wird weiterhin mit seinem Team die Bankkunden bei der bank zweiplus betreuen. Redaktionell wird cash.ch vom gleichen Team wie bis anhin bewirtschaftet. Das zehnköpfige cash.ch-Team zieht in die Büros von Ringier Axel Springer Schweiz im Medienpark in Zürich-Altstetten.

Aktuell läuft noch die Prüfung der Übernahme durch die Eidgenössische Wettbewerbskommission (WEKO).

 

Featured image credit: cash Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.